SAP® KeyUser Materialwirtschaft (MM) mit Zusatzqualifikation Vertrieb (SD) und SAP Qualitätsmanagement (QM)

Dauer: 16 Wochen, 672 UEs

In dieser Schulung erlangen Sie nach einer grundlegenden und ausführlichen Einführung in das SAP®-System das Fachwissen eines Anwenders über das Modul Materialwirtschaft. Sie erhalten Einblicke in die Prozesse in der Fremdbeschaffung, in den Einkauf, in die Bestandsführung und Inventur und in die Rechnungsprüfung sowie in die verbrauchsgesteuerte Disposition. Diese werden schließlich durch profunde Kenntnisse und Fähigkeiten in Bezug auf das Customizing dieses Moduls, sowie den SAP® Solution Manager ergänzt.

Als Zusatzqualifikation lernen Sie die grundlegenden Prozesse im Vertrieb kennen. Darüber hinaus beschäftigen Sie sich mit den Berechtigungskonzepten des SAP®-Systems. Ein hoher Anteil praktischer Übungen mit der Unterstützung eines erfahrenen Trainers vertieft Ihr erworbenes Wissen.

Ergänzend erhalten Sie eine Einführung in das SAP Qualitätsmanagement. Sie erhalten einen Einblick in die Einsatzmöglichkeiten des Qualitätsmanagements, die wesentlichen Geschäftsprozesse und ihre Abbildung im SAP-System. Ein großer Anteil praktischer Übungen vertieft Ihre Kenntnisse im System.

Themenübersicht und Schulungsinhalte:

SAP Überblick & Grundlagen (SAP01)

  • SAP®: Das Unternehmen
  • Navigation im SAP® System
  • Personalwesen (HCM)
  • Finanzwesen (FI)
  • Controlling (CO)
  • Materialwirtschaft (MM)
  • Vertrieb (SD)
  • SAP® NetWeaver

SAP Prozesse der Fremdbeschaffung (SCM500)

  • Einführung in das SAP® System
  • Grundlagen der Beschaffung
  • Stammdaten (Material, Lieferant)
  • Beschaffungsprozess für Lagermaterial
  • Beschaffungsprozess für Verbrauchsmaterial
  • Automatisierter Beschaffungsprozess
  • Auswertungen in der Materialwirtschaft (Überblick)
  • Ausblick Self-Service Procurement

SAP Prozesse im Vertrieb (SCM600)

  • Unternehmensstrukturen im Vertrieb
  • Vertriebsprozesse im Überblick
  • Stammdaten in den Vertriebsprozessen
  • Vertriebsprozesse- Findung und Sammelverarbeitung
  • Verfügbarkeitsprüfung
  • Vertriebsprozesse mit Kundenauftragsfertigung
  • Reklamationsabwicklung
  • Auswertungen zu den Vertriebsprozessen
  • Integration von SAP® ERP und SAP® CRM
  • Einführung in die neue Portalrolle “Vertriebsmitarbeiter im Innendienst”
  • IMG-Überblick

SAP Prozesse in Logistics Execution (SCM601)

  • Organisationseinheiten und Stammdaten in Logistics Execution
  • Abbildung von Wareneingangs- und Warenausgangsprozessen in SAP® ERP- Central Component (Lagerverwaltung, Lieferabwicklung und Transport)
  • Überwachung dieser Prozesse im Lagerleitstand
  • Einführung in die mobile Datenerfassung und das Cross-Docking
  • Überblick über das Handling Unit Management
  • Einführung in das Task und Resource Management

SAP Einkauf (SCM520)

  • Stammdaten für die Einkaufsabwicklung
  • Bezugsquellen: Infosätze, Kontrakte, Lieferpläne
  • Bezugsquellenfindung
  • Einkaufsoptimierung
  • Belegfreigabeverfahren
  • Spezielle Beschaffungsprozesse (Abrechnungsplan, Lohnarbeit, HTN-Abwicklung)
  • Lieferantenbeurteilung
  • Customizing (Lieferantenstammsatz, Partnerfindung, Belegarten, Benutzerparameter)
  • Integrative Szenarien

SAP Prüfungsvorbereitung & Zertifizierungsprüfung (Anwender/in MM)

  • Zertifizierungsvorbereitung
  • Zertifizierungsprüfung

SAP Einführung in das Berechtigungskonzept mit SAP® (ADM940)

  • Grundlagen des SAP® Berechtigungswesens
  • Arbeiten mit dem Profilgenerator
  • Transport von Berechtigungen
  • Zentrale Benutzerverwaltung (ZBV)

SAP Rechnungsprüfung (SCM515)

  • Rechnungserfassung
  • Abweichungen und Rechnungssperre
  • Nachbelastung, Nebenkosten und Gutschrift
  • Automatisierung in der Rechnungsprüfung
  • WE/RE-Kontenpflege und Customizing
  • Weitere Themenbereiche: Rechnungsprüfung für Dienstleistungen, neue
  • Funktionen in der Rechnungsprüfung

SAP Verbrauchsgesteuerte Disposition (SCM525)

  • Grundlagen der verbrauchsgesteuerten Disposition
  • Planungslauf
  • Prognose
  • Weitere Möglichkeiten in der verbrauchsgesteuerten Disposition

SAP Bestandführung und Inventur (SCM510)

  • Wareneingänge
  • Umlagerung/ Umbuchung
  • Inventur und spezielle Inventurverfahren (Cycle Counting und Stichprobeninventur in SAP®)

SAP – Projektarbeit

SAP – Qualitätsmanagement  (PLM400)

  • Integration des Qualitätsmanagements in die Supply Chain – prozessbezogener Überblick:
  • Qualitätsmanagement in der Beschaffung und im Vertrieb
  • Qualitätsmanagement in der Fertigung
  • Einblick in die QM-Funktionen:
  • Qualitätsplanung
  • Qualitätsprüfung
  • Qualitätszeugnis
  • Qualitätsmeldung
  • Qualitätslenkung
  • Prüfmittelverwaltung
  • Stabilitätsstudie
  • Auditmanagement
  • Möglichkeiten der Einführung des Qualitätsmanagements im Unternehmen

SAP – Qualitätsplanung und Prüfung (PLM412)

  • Verwaltung QM-spezifischer Grunddaten
  • Stichprobenverfahren, Dynamisierungsregeln, Prüfmerkmale, Prüfmethoden, Kataloge, Codierung
  • Prüfplanung
  • Materialspezifikation; Prüfpläne; Engineering Workbench; Änderungsdienst
  • Ablauf der Qualitätsprüfung
  • Prüflosbearbeitung, Meldungsbearbeitung, Fehlererfassung, Ergebniserfassung, Verwendungsentscheid
  • Qualitätsmeldung und SAP Business Workflow
  • Auswertungsmöglichkeiten im Qualitätsmanagement
  • Berichte und Analysen auf Basis von Prüflosen, Prüfergebnissen, Qualitätsmeldungen

SAP – Qualitätsmanagement in der Fertigung (PLM420)

  • Integration des Qualitätsmanagements in die Fertigungsprozesse
  • Prüfpunktabwicklung mit Zeit- oder Mengenbezug
  • Nutzung von SPC-Techniken
  • Prüfabwicklung bei Serienfertigung und Fremdbearbeitung
  • Teillosabwicklung und Wareneingangskontrolle aus der Fertigung
  • Prüfmittelverwaltung und Integration mit dem Enterprise Asset Management

 

Zielgruppe/Einsatzmöglichkeiten

Teilnehmer, die eine Karrierelaufbahn bei einem global tätigen Konzern oder in einem klein- und mittelständischen Unternehmen anstreben und noch keine SAP-Kenntnisse haben oder bestehende Kenntnisse auffrischen und erweitern möchten.

 

Voraussetzungen

PC-Grundlagen, Interesse an kaufmännischen Themen

 

Methodik/Unterrichtsform

Einsatz moderner Schulungstechnik und elektronischer Hilfsmittel. Trainerinput, Teilnehmerinput, Übungen, Projektarbeit, Diskussionen, in Form von internetbasierten Live-Seminaren.

 

Unterrichtszeiten

Mo-Do 08:00 – 16:15 Uhr

Fr 08:00 – 13:00 Uhr

Vollzeit

 

Dozent/Trainer

Unsere Dozenten haben in ihren jeweiligen Sachgebieten mehrjährige Erfahrung in der freien Wirtschaft gesammelt und sind alle versiert in den unterschiedlichen Schulungsmethoden.

 

Abschluss

SAP-Zertifikat, Zertifikat des Bildungsanbieters

 

Kosten

10.080.- Euro (exkl. 20% MwSt.)